Titel:

Das Sprachspiel der Unternehmung – Untersuchung zur Übertragung von Wittgensteins Sprachspiel – Betrachtung auf Betriebswirtschaftslehre und Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Gegengeschäfts von Klein- und Mittelbetrieben im lokalen und regionalen Raum

Künstlerin:

Luzi Rageth

Jahr: 1995
Format: Publikation; 364 Seiten, 20,5 cm × 14,2 cm, Softcover, Broschur
Text: Luzi Rageth, mit sieben Zeichnungen von Alex Hanimann
Sprache: Deutsch
ISBN: 3-909090-23-0
Preis: CHF 45.00 (Vergriffen)
Preis der digitalen Ausgabe:

CHF 1.00 (High-Res Scans des gesamten Buchs, zusammengefasst als PDF)

Luzi Rageth promovierte an der HSG (heute Universität St. Gallen CH) in den 1990er-Jahren bei Prof. Dr. Christoph Metzger und bei Prof. Dr. Armin Wildermuth, der sich für aktuelle Kunst interessierte. Luzi Rageth engagierte sich als Kassier beim Verein Kunsthalle St. Gallen. Als Mitbegründer und erster künstlerischer Leiter der Kunsthalle St. Gallen war Josef Felix Müller an einem Austausch mit anderen Disziplinen interessiert und fand es reizvoll, diese eigenwillige Dissertation, Nr. 1756, im Kunstbuchverlag herauszugeben.